PARADISISCHER ÜBERRASCHUNGSFILM

Sonntag, 6. September 2020
Ökumenischer Gottesdienst: 20:00 Uhr
Filmbeginn: 21:30 Uhr

Freier Eintritt
Kartenvorverkauf [»]

 


 

ÖKUMENISCHER GOTTESDIENST IM AUTOKINO: EINE FEIER DES LEBENS

Gemeinsam werden die evangelische Pfarrerin Jessica Brückner und der katholische Pastor Lutz Schultz am Abschlussabend der HEIMAT EUROPA Filmfestspiele einen ökumenischen Gottesdienst zelebrieren. Motto ist: „Eine Feier des Lebens“ – und zwar in Zeiten von Corona. In Zeiten voller Hoffnung, dass bald wieder Normalität in unser Leben einkehren möge. Und dass die Kultur genau wie die Religion in hoffentlich naher Zukunft wieder uneingeschränkt stattfinden kann.

Der Autokino-Gottesdienst wird musikalisch untermalt. Der Eintritt ist frei. Beginn des Gottesdienstes ist um 20:00 Uhr.

 


 

PARADISISCHER ÜBERRASCHUNGSFILM

Italien 1988
R: Giuseppe Tornatore
B: Giuseppe Tornatore
K: Blasco Giurato
D: Philippe Noiret, Jacques Perrin, Salvatore Cascio u. a.
125 Min. – ab 12

Zur Beerdigung seines alten Freundes, des Filmvorführers Alfredo, kehrt ein Regisseur in sein sizilianisches Heimatdorf zurück. Wehmütig denkt er an seine Jugend zurück, an magische Kinostunden – und an den strengen Pater, der Alfredo zwang, jeden Kuss aus dem Film zu schneiden… Oscar: Bester ausländischer Film

Urs Spörri: „Ein kleiner Tipp: Unser Abschlussfilm war zugleich der Eröffnungsfilm des Pro-Winzkinos vor 33 Jahren. Schöner können die Filmfestspiele nicht enden.“