FAQ & Tipps fürs Autokino

Was erwartet mich auf dem Gelände des Autokinos?
Auf der größten Leinwand des Hunsrücks (16 Meter breit und 8 Meter hoch) werden die ausgewählten Filme gezeigt. Der Ton gelangt über UKW 88,6 in ihr Autoradio oder alternativ auf das mitgebrachte Kofferradio. Auf der Bühne neben der Leinwand geben Bands Live-Konzerte und FilmemacherInnen sind zu Gast. Festspielleiter Urs Spörri hält stimmungsvolle Einführungen vor den Filmen. Früh kommen lohnt sich!

Gibt es Essen und Trinken im Autokino?
Auch kulinarisch ist einiges geboten – neben Pizza von Mona Lisa und Burgern von Eldorado bis zu Cocktails, Wein, Bier, Getränken aller Art ist sogar für einen Eiswagen vom Café Heimat gesorgt. Planen Sie ausreichend Zeit vor der Veranstaltung ein und genießen Sie den Abend in gemütlicher Atmosphäre bei den Filmfestspielen!

Kann ich Stellplätze reservieren?
Das geht leider nicht, es gilt das First-come-first-serve-Prinzip. Und zusätzlich werden die Autos nach Größen sortiert, damit alle BesucherInnen einen guten Blick auf die Leinwand haben können.

Wie viele Autos passen auf das Gelände?
Bis zu 200 Fahrzeuge können teilnehmen, pro Auto sind bis zu 4 Personen erlaubt.

Muss ich während der Vorstellungen den Mund-Nasen-Schutz tragen?
Die Maske muss nur getragen werden, wenn Sie sich auf dem Platz bewegen oder die Toiletten in der Hunsrückhalle aufsuchen. Sobald Sie auf Ihrem Platz oder im Auto sitzen, darf die Maske selbstverständlich abgenommen werden.

Ich habe Karten für die Spätvorstellung, will mir aber trotzdem einen guten Platz sichern. Geht das?
Ja, auf dem Parkplatz Festplatz (gegenüber Wasgau) können Sie parken, während die erste Vorstellung läuft. Von dort aus werden Sie zum Autokino geleitet, sobald der dortige Platz geleert ist. Dies geschieht in der Reihenfolge des Ankommens auf dem Festplatz.

Wie funktioniert eigentlich Autokino?
Der Ton gelangt über UKW-Frequenz 88,6 ins Autoradio. Bringen Sie sonst gerne ein batteriebetriebenes Kofferradio (alternativ: Transistorradio, Ghettoblaster etc.) mit, das über Antenne die Kurzwellenfrequenz empfängt. Das sorgt für zusätzlichen Nostalgiefaktor!

Wie finde ich die Frequenz am Autoradio?
Zur manuellen Einstellung den Drehknopf oder die Tasten Tune Up / Down verwenden. Zur automatischen Einstellung benutzen Sie bitte die Tasten Search oder Seek. Schalten Sie außerdem den Verkehrsfunk ab: einfach die Taste ARI, VF, SK, SDK, TFA oder TA drücken, bis das entsprechende Zeichen auf dem Display verschwindet.

Motor und Licht bleiben aus!
Das sorgt für ungetrübten Filmgenuss.

Wo spielen die Bands bei Live-Konzerten?
Neben der Leinwand wird eine Bühne aufgebaut sein. Die Konzerte werden live von Kameras begleitet, deren Bild dann auf der Leinwand zu sehen ist.

Beste Sicht garantiert
Wir sortieren die Autos nach Größe vor, damit jeder die bestmögliche Sicht hat. Sie werden von unseren Ordnern eingewiesen und kriegen immer die besten verfügbaren Plätze!

Kommen Sie rechtzeitig!
Wer zuerst kommt, kriegt die besseren Plätze – und sieht mehr vom vielfältigen Vorprogramm (Live-Konzerte, Filmtalks, etc.). Für kulinarische Angebote ist gesorgt – Pizza, Burger, Eis und Getränke aller Art!

Der banalste Tipp
Putzen Sie vorher Ihre Frontscheibe 🙂 Denn mit verschmutzter Scheibe gucken ist wie durch eine dreckige Brille sehen…

Machen Sie es sich bequem
Nehmen Sie Kissen und Decke mit – das ist kuscheliger und außerdem warm, wenn es abends abkühlen sollte. Und mitgebrachte Tabletts auf dem Schoß erleichtern das kulinarische Vergnügen.

Die Toiletten befinden sich in der Hunsrückhalle.
Bitte denken Sie an Ihren Mund-Nasen-Schutz, wenn Sie das Auto verlassen.

Was ist eigentlich bei Regen?
Gar kein Problem – und viel besser als beim klassischen Open Air: Sie sitzen im Trockenen und sehen das Bild durch die Scheibe. Expertentipp: Nicht den Scheibenwischer einschalten, das stört weniger das Sehvergnügen.

Mein Auto springt nicht mehr an – was nun?
Keine Panik: Das Team der Filmfestspiele leistet Ihnen Starthilfe. Einfach nach dem Film die Motorhaube öffnen und wir kommen zu Ihnen.